Naturheilpraxis für Kleintiere und Pferde
Naturheilpraxis für Kleintiere und Pferde

  

Für die Untersuchung im Dunkelfeld-Mikroskop wird ein winziger Tropfen Blut aus der Vene oder dem Ohr benötigt, der sofort unter dem Dunkelfeld-Mikroskop betrachtet wird.

Daher heißt diese Methode auch Dunkelfeld-Vitalblut-Diagnose.

 

Die Untersuchung des Blutes im Dunkelfeld-Mikroskop wurde von dem Zoologen und Bakteriologen Prof.Dr. Günther Enderlein (1872-1968) entwickelt.

 

Diese besondere mikroskopische Arbeitsweise ermöglicht eine Beobachtung der im lebenden Blut vorkommenden Mikroorganismen.

 

Trotz der Bestätigung der Erkenntnisse Enderleins fand das von ihm entwickelte Blutdunkelfeld-Verfahren keine Beachtung in der herkömmlichen Medizin.

An den Universitäten gilt nach wie vor der von Prof.Dr.Virchow postulierte Satz: "das Blut ist steril".

 

Ein Blick ins Dunkelfeld-Mikroskop sollte jedoch jeden Skeptiker vom Gegenteil überzeugen!

 

zitronenförmige Erythrozyten = Hinweis auf Leberbelastung
großer Symplast
"Thrombus" aus roten Blutzellen